Skip to main content

Maintor PORTA | Frankfurt/Main

K50 Systemleuchten – Ein Baukastensystem für höchste Anforderungen.

weiterlesen

Planung: IB Raible + Partner, Frankfurt

Der speziell für das K50-System entworfene Reflektor verbindet einen extrem hohen Wirkungsgrad mit gleichzeitiger perfekter Entblendung. Der im Durchmesser nur knapp 20mm große und 15mm hohe Reflektor aus Reinaluminium ist ausgestattet mit einer speziellen Struktur. Sie erzielt beste Streuung des Lichts und wirkt gleichzeitig Blendung entgegen, da das Licht immer wieder reflektiert wird. So wird der am Anfang berechnete UGR-Wert von 19 bei den tatsächlichen Messungen sogar noch unterschritten. Ein Einsatz an Bildschirmarbeitsplätzen ist also nach DIN EN 12464-1 ohne Bedenken möglich.

Durch die wiederkehrende Reflexion im Reflektor kann ein sehr hoher Wirkungsgrad erzielt werden – ein besseres Ergebnis ist quasi unmöglich. Selbst bei einem freistrahlenden Leuchtmittel wird ein solcher Wert nicht erzielt, da zu viel Licht in die Umgebung gestreut wird. Der Reflektor kann mittels 4er Steckfüße auf die von hatec speziell entwickelte LED-Platine aufgesetzt werden. So kann die Bestückung für jedes Projekt neu gewählt werden.

Eine Anordnung der LED ist in vielen Varianten möglich: ob als Einzel-LED, ein- oder zweireihig oder als Feldanordnung, für Module in Einzelleuchten oder als Reihung in unterschiedlichen Abständen - das Prinzip eines Baukastens kann hier ganz einfach angewendet werden: je nach Anforderung werden die Lichtpunkte berechnet und angeordnet. So entsteht für jeden Raum das optimale Licht: Für Büros können Zonen von Arbeitsplatzlicht und Umgebungslicht geschaffen werden, für Foyers entstehen Lichtszenen, die einladend sind und in Gangzonen können Notlichtbausteine und Präsenzmelder optional eingesetzt werden.

► Mehr erfahren: www.maintor-frankfurt.de

 

ausblenden

Kontakt