Skip to main content

Neubau Evangelische Hochschule | Freiburg

Neubau Evangelische Hochschule | Freiburg

Neubau Evangelische Hochschule | Freiburg

LEBENDIGE REFLEKTIONSFLÄCHE
Runde Deckeneinbauleuchten geben „goldiges“ Licht

weiterlesen

Planung: Bernhard Mahler, Stromline Mahler

Für die Erweiterung der Evangelischen Hochschule in Freiburg waren ganz spezielle Leuchten gefragt runde Leuchtenkörper, die halb in die Decke eingebaut werden. Aus einer runden Öffnung in der Mitte kommt das Licht – aber nicht irgendwie einfach nur direkt, sondern mittels Reflektion über eine messingfarbene Rückplatte. Der Leuchtenkörper ist in einem matten Antrazith lackiert: der Kontrast zum warmen Licht könnte kaum größer sein. Außerdem sollten Lichtspiegelungen vermieden werden, damit sich die Lichtwirkung gezielt aus dem messingfarbenen Inneren entwickelt. Das Messing ist dabei bewusst unbehandelt,es wird mit der Zeit Patina ansetzen und so die Lichtwirkung verändern.

Dieses lebendige Licht war vom Lichtplaner Bernhard Mahler aus dem Konstanzer Lichtplanungsbüro Stromlinie Mahler erdacht und gewünscht. Das Licht wird durch LED generiert, die hinter einem gebogenen, satinierten Glas sitzen, dass für die nötige Transmission und eine gute Entblendung sorgt. Mit einer Gesamtleistung von max. 24W sind die Leuchten energieeffizient, außerdem werden sie über Dali angesteuert, so dass verschiedene Lichtszenarien möglich sind. Diese projektbezogenen Lösung wird ergänzt um Bodeneinbauleuchten und K72-Deckenanbauleuchten – so entsteht ein ganzheitliches Lichtbild in diesem einzigartigen Projekt.

ausblenden

Verwendete Leuchten

Kontakt