Skip to main content

Triton-Haus | Frankfurt/Main

Triton-Haus | Frankfurt/Main

Triton-Haus | Frankfurt/Main

Triton-Haus | Frankfurt/Main

Triton-Haus | Frankfurt/Main

Triton-Haus | Frankfurt/Main

Vom DGNB zertifiziert – Das Prinzip „Lumengießkanne“ in Perfektion

weiterlesen

Planung: TP Elektroplan, Gaggenau

Das Trtiton-Haus an der Bockenheimer Landstraße in Frankfurt/ Main ist nach der Fertigstellung 2013 vom dgnb in Gold zertifiziert worden. Wichtiger Punkt dabei: das Gebäude wird als eines der ersten Bürogebäude in Deutschland nicht nur die Allgemeinbeleuchtung über LED generieren, auch alle Büros werden mit LED-Leuchten ausgestattet. Dabei sah der erste Entwurf des Projektentwicklers Lang & Cie rein konventionelle Lichtlösungen über Pendelleuchten vor. Da die Raumhöhe aber nur 2,95 beträgt, wurde schnell eine Deckeneinbaulösung favorisiert, damit keine zweite Ebene im Raum entsteht. Im Zuge der Suche nach neuen Lösungen kam das Gespräch dann auch auf effizientere Lösungen, die in das Gesamtkonzept des Gebäudes passen.

Nach über 2 Jahren Planungsphase hat sich hatec mit seiner innovativen Lichtlösung in LED-Technik durchgesetzt und es wurden Leuchten aus der K50-Serie eingesetzt. Ziel des Beleuchtungskonzepts war es, ein Allgemeinlicht von 300lx und ein Arbeitsplatzlicht von 500lx zu generieren. Die Lichtpunkte sind im System versetzt angeordnet, so dass eine Zonierung der Räume möglich ist, ohne dass die Leuchten bewegt werden müssen. Andreas Pfefferle, Geschäftsführer der hatec Lichttechnik GmbH meint dazu: „ Wir sprechen immer von einer Lumengießkanne - wir gießen das Licht dahin, wo es benötigt wird.“ Die LED können das Licht punktgenau verteilen, so dass mit nur 6W/m² eine EN-Normgerechte Beleuchtung von Arbeitsplätzen realisiert werden kann.

 

ausblenden

Kontakt